1. Newsletter
  2. Facebook
  3. YouTube
  4. Instagram

Jetzt Ihren Maier SportsNewsletter abonnieren!

Bleiben Sie auf dem Laufenden: Tolle Gewinnspiele und Aktionen, die neuesten Kollektionen sowie aktuelle Outdoor-Trends.

Winterwandern mit Freundenin St. Johann

Unser Active Team Treffen in St. Johann in Tirol.

Ein Treffen unter Freunden die die gleiche Leidenschaft teilen: Wandern, Berge und Schnee. Direkt vor dem Wilden Kaiser in St. Johann in Tirol hat sich das Maier Sports Active Team getroffen und Maier Sports Produkte bei einer Schnee-Wanderung getestet.

Traumhafter Schnee-Auslug

Besser hätten wir es gar nicht treffen können.

Nach dem gefühlten Endlos-Sommer fiel das lange geplante Test-Wochenende des Maier Sports Active-Teams in St. Johann in Tirol genau auf die Tage, als die Landschaft im dicken ersten Schnee versank. Es gab ein großes Hallo, als am Freitag Abend die Mitglieder des Active Teams nach und nach im Explorer Hotel Kitzbühel eintrafen. Voller Vorfreude auf das Test-Wochenende begrüßten sich die Outdoor-Enthusiasten, die gerne und viel in den Bergen unterwegs sind. 

Es war sofort zu spüren: Die Jungs und Mädels verstehen sich. Entsprechend aufgekratzt war die Stimmung. Schließlich gab es viel zu erzählen seit dem letzten gemeinsamen Treffen. Das trendige Design-Hotel sollte für das gesamte Wochenende der Stützpunkt sein. Nach dem Einchecken und ersten Hallo ging’s zum Abendessen ins Cubo Sky Lounge, ein wirklich empfehlenswertes Sport und Art Hotel in St. Johann. Die Stimmung war ausgelassen und schon alle gespannt auf die neuen Maier Sports Outfits, die sie am nächsten Tag unter traumhaft winterlichen Bedingungen auf einer Schneewanderung testen und genauer unter die Lupe nehmen wollten.

Bereit für den Ersten Schnee

Gut gelaunt, mehr oder weniger ausgeschlafen und mit der frischen Bergluft in den Lungen ...

... traf sich die Gruppe zum gemeinsamen Frühstück, bereit für große Taten. Alle trugen bereits ihre Maier Sports Outfits. Klar, dass die Gruppe im Frühstücksraum für Aufsehen sorgte. Vor dem Hotel wurde das Active-Team von Wanderführer Andy Helmer und dem Fotografen Gerhard Groger empfangen. Andy erzählte der Gruppe ein wenig über die Region mit der Bergwelt um den Wilden und Zahmen Kaiser. 

Dann ging’s endlich los. Der Weg führte zunächst durch einen verschneiten Wintermärchen-Wald mit tief herabhängenden weißen Zweigen und Ästen stets bergan. Den Wilden Kaiser seitlich immer im Blick. Als zuverlässiger Begleiter tollte Wach- und Wanderhund Kylo unermüdlich um die Gruppe herum. Er legte den Weg mindestens doppelt zurück – ohne eine perfekte Ausrüstung von Maier Sports.

Auf dem Weg wurde es immer ruhiger. Nicht nur dass der Schnee den Schall dämpfte. Nach und nach konzentrierte sich jeder mehr und mehr auf sich selbst und verschmolz mit der einmaligen Bilderbuch-Landschaft. Stiller wurde es aber auch, weil alle damit beschäftigt waren, in sich hinein zu spüren, zu registrieren, ob die Hose passt, ob bei großen und kleinen Schritten nichts zwickt oder einengt, ob die Hose oder Jacke zu eng oder zu weit ist, die Temperatur im Wohlfühlbereich bleibt, wenn’s durch den schweren Schnee kontinuierlich aufwärts geht. 

Die weiblichen Mitglieder des Active Teams trugen auf der Schneeschuh-Tour unterschiedliche Skihosen. Die schön eng anliegende Softshell-Skihose Marie erwies sich mit ihrem Slimfit als Hingucker. Sehr elastisch machte sie jede Bewegung mit, der hinten höhere Bund schmiegte sich schön am Rücken an. Große Zustimmung fand auch die unwattierte Skihose Ronka Light. Die Befürchtung, sie könnte nicht warm genug sein, erwies sich als unbegründet, insbesondere, wenn man sich so aktiv bewegt wie beim Schneeschuh-Gehen. Sehr gut bewertet wurden u.a. der verstellbare Bund.

Bei den Männern hatten sich einige für eine Outdoorhose entschieden, wie z.B. die Tech Pants. Die winterliche Softshellhose glänzte mit hoher Elastizität, klasse Passform und angenehmem Tragekomfort. Ebenfalls im Testpool war die Naturno – eine sehr sportliche Outdoorhose für Wanderer, Tourengeher und Schneeschuh-Fans. Windabweisend, elastisch und ohne Wattierung machte die technische Berg- und Tourenhose eine sportliche Figur.

Doch auch Skihosen waren im Einsatz. Darunter mit der Anton Light eine für wärmere Skitage gedachte unwattierte Ski-Pant von Maier Sports. „Perfekt für eine solche Schnee-Tour“, lautete das Urteil des Testers.

Zeit für eine Jause

Zeit für eine zünftige Jause im Schnee, da die Hütten noch geschlossen hatten.

Die Truppe zeigte sich noch recht frisch und nutzte die Zeit sofort für einen angeregten ersten Erfahrungsaustausch. Gleichzeitig wurden die Landjäger, Brötchen und Äpfel aus dem Verpflegungsbeutel mit großem Appetit verspeist. Erstes Resümee: Die Test-Crew war bis dato sehr zufrieden mit dem neuen Material.

Die Temaratur reguliert der der Midlayer

Auf dem weiteren Weg – der Wilde Kaiser stets im Blick – blieben gute zweieinhalb Stunden Zeit für eine eingehende Bewertung der neuen Styles. Die Herren trugen den Rolli Felix oder den kuscheligen Midlayer Sandur. Die Fleece-Jacke mit ihrer Melange-Optik zeigte sich kuschelig warm, was vor allem im Abstieg für freudige Gesichter sorgte. Bergauf nutzten viele die Möglichkeit, den durchgehenden Reißverschluss zu öffnen, um Dampf abzulassen.

Bei den Damen waren der funktionelle Skirolli Jenna – bi-elastisch, schnell trocknend und körpernah geschnitten – sowie der Komfort-Rolli Eva sehr beliebt, der sich im Vergleich dazu ein wenig wärmer zeigte. Doch frieren war absolut kein Thema. Denn für die Mädels, die’s gerne wärmer mögen, kam die ZIPster Fleecejacke Iva Inzip gerade recht, die man sowohl unter der Jacke als auch mal obendrüber tragen kann.

Etwas müde und mit vielen neuen Erfahrungen kehrte die Gruppe am Nachmittag ins Hotel zurück. Nach einer heißen Dusche ging's direkt auf den Weihnachtsmarkt in St. Johann. Der bildete einen stimmungsvollen Übergang zum anschließenden Besuch im italienischen Restaurant Pizzeria La Rustica, wo man den Tag zufrieden ausklingen ließ. Neben vielen Geschichten von vergangenen Bergerlebnissen, wurden dort schon Pläne für die nächsten Unternehmungen geschmiedet.