1. Newsletter
  2. Facebook
  3. YouTube
  4. Instagram

Jetzt Ihren Maier SportsNewsletter abonnieren!

Bleiben Sie auf dem Laufenden: Tolle Gewinnspiele und Aktionen, die neuesten Kollektionen sowie aktuelle Outdoor-Trends.

Der Maier SportsHärtetest

Sabrina und Igor testen unsere Outdoorhosen auf Lanzarote.

Lava, Meer, Vulkane -
Wandern auf Lanzarote!

Wohin, wenn man Anfang März Lust auf Sonne hat, aber keinen Langstreckenflug auf sich nehmen will? Die Kanaren bieten das ganze Jahr über milde Temperaturen und sind innerhalb von vier Stunden zu erreichen. Auch Wanderer kommen hier auf ihre Kosten, denn die Inseln bieten abwechslungsreiche Natur und faszinierende Vulkanlandschaften. Was Sabrina und Igor vom Blog "Explore the Outdoors" auf Lanzarote erlebt haben, erfahrt ihr hier.

Wandern ist unsere Leidenschaft

Hallo, wir sind Sabrina und Igor. Outdoor-Abenteurer und Blogger aus Rheinland-Pfalz. Wandern bedeutet für uns die Natur hautnah zu erleben. Seit mehr als zwei Jahren erkunden wir nicht nur die Region rund um unsere Heimatstadt Trier, das Saarland und Luxemburg, sondern die ganze Welt. Im Sommer 2018 haben wir uns dann unseren Traum erfüllt: ein eigener Camper. Mit dem selbst umgebauten Van möchten wir ganz Europa wandernd entdecken. Unser Motto? „Explore the outdoors“ – Namensgeber unseres Blogs, auf dem wir über unsere Erlebnisse und Wanderungen berichten. 

Im Tal der Tausend Palmen

Das Thermometer zeigt 15 Grad, als der Wecker uns um 8 Uhr morgens aus dem Bett klingelt. Am Himmel hängen dichte Wolken und es ist windig, doch das trübt die Vorfreude auf unsere anstehende Wanderung nicht im Geringsten. Wir sind zum ersten Mal auf Lanzarote und wollen heute Haría im nördlichen Teil der Vulkaninsel anschauen. Gleichzeitig möchten wir unsere neuen Outdoor-Hosen testen: Igor trägt die Torid Slip Zip und Sabrina die Inara Slip Zip.

Schon beim ersten Anziehen freuen wir uns. „Passt wie angegossen“, sagt Igor. Die Gemeinde Haría trägt den Beinamen „Das Tal der Tausend Palmen“ - und das aus gutem Grund: Die fruchtbare Region setzt grüne Akzente auf den sonst so schwarzen Vulkanlandschaften der Insel. Bis heute ist es hier Tradition, bei Hochzeiten und Geburten als Glücksbringer eine Palme zu pflanzen. Ob wir wirklich 1.000 Exemplaren auf unserem Weg begegnen werden? Wir sind gespannt!

Der Sonne entgegen 

Wir beginnen unsere heutige Tour am höchsten Punkt der Insel. Schon ein paar Minuten nach unserem Start lösen sich die Wolken auf und wir werden von den ersten Sonnenstrahlen gekitzelt. Die Temperaturen sind mittlerweile auf 20 Grad angestiegen, der Wind hat nachgelassen. Zeit ein wenig „Balast“ abzuwerfen. Dank der Zip-Technik machen wir aus unseren Wanderhosen schnell Bermudas und gönnen unseren Beinen die erste Sonne für dieses Jahr.

Es geht vorbei an den Klippen des Bergmassivs Risco de Famara und langsam verwandelt sich die Landschaft vom kargen Schwarz in saftiges Grün. Die Sonne brennt mittlerweile vom Himmel und wir kommen bald ganz schön ins Schwitzen. Macht aber nichts, denn durch das dryprotec Material trocknen unsere Hosen rasch. Auch praktisch: Während der 2,5-stündigen Wanderung zwickt, rutscht und scheuert nichts und wir können uns frei über das steinige Gelände bewegen.

Die imposante Kraft des Vulkans

An einem Aussichtspunkt legen wir eine kurze Pause ein und haben freien Blick auf das Meer. Immer griffbereit: Unsere Smartphones, die wir ganz leicht in den Hosentaschen verstauen können. Wir schießen ein paar Bilder und setzen dann unsere Wanderung fort. Vorbei an den unzähligen Palmen erreichen wie schließlich das kleine Örtchen Haría und legen hier eine kurze Rast ein. Schließlich wollen wir noch zu einem absoluten Highlight auf Lanzarote: der Cueva de los Verdes.

Die Lavahöhle entstand vor 3.000 bis 4.000 Jahren bei einem Vulkanausbruch und gehört einfach zu den Must-Sees auf der Insel! Bevor wir die Höhle erkunden, zippen wir unsere Hosenbeine wieder an, schließlich könnte es in 50 Meter Tiefe doch wieder etwas kühler werden. Der etwa ein Kilometer lange Weg führt uns vorbei an bizarren Lavaformationen und zu einer ganz besonderen, optischen Illusion. Hier wollen wir gar nicht zu viel verraten, nur so viel vorweg: Es könnte nass werden. Gut, dass Spritzer an unserer Hose durch das wasserabweisende Material einfach abprallen! 

Unser Fazit

Sowohl die Torid Slim Zip als auch die Inara Slim Zip haben uns bei dieser Wanderung überzeugt: Super Passform, bequem und atmungsaktiv. Besonders zu schätzen gelernt haben wir die Zip-Technik. Im Handumdrehen lassen sich so die Hosenbeine zu Bermudas abzippen. Auf zukünftigen (Berg-)Wanderungen mit Temperaturschwankungen werden wir sicher auf diese Outdoorhosen zurückgreifen.

Mehr Outdoor-Inspirationen in unserem Newsletter

Mit dem Maier Sports Newsletter bleiben Sie immer up-to-date. Wir informieren Sie regelmäßig über tolle Gewinnspiele, Produktneuheiten, traumhafte Reisegeschichten und vieles mehr! Schon über 100.000 Outdoor-Fans kennen die Vorzüge des Maier Sports Newsletters - werden Sie auch einer davon!