1. Newsletter
  2. Facebook
  3. YouTube
  4. Instagram

Jetzt Ihren Maier SportsNewsletter abonnieren!

Bleiben Sie auf dem Laufenden: Tolle Gewinnspiele und Aktionen, die neuesten Kollektionen sowie aktuelle Outdoor-Trends.

Wir geben Ihre Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter. Abmelden jederzeit möglich.

Maier Sports Inside Wer macht was?

Lernen Sie die Menschen hinter der Marke kennen.

Maier Sports Inside Wer macht was?

Es sind die Menschen, die das „Gesicht“ und den Wert einer Marke ausmachen. Wir stellen Ihnen an dieser Stelle jeweils Personen vor, die hinter Maier Sports stehen und für das Unternehmen arbeiten. Heute: Lena Becher, Praktikantin Marketingabteilung.

Wandergruppe

Lena Becher

Lena Becher studiert an der Universität Tübingen Sportwissenschaft mit Schwerpunkt Sportpublizistik. Sie absolviert ein sechsmonatiges Praktikum in der Marketingabteilung von Maier Sports und trägt hier ihre Lieblingsjacke Metor.

Lena, du bist Praktikantin in der Marketingabteilung von Maier Sports. Wie ist es dazu gekommen?
Im Rahmen meines Studiums muss ich ein sechsmonatiges Pflichtpraktikum nachweisen. Da ich hier aus der Gegend bin, kenne ich Maier Sports natürlich. Bei meinen Recherchen habe ich gesehen, dass Maier Sports ein Praktikum mit sehr spannenden Aufgabenfeldern ausgeschrieben hatte. Dabei habe ich dann auch festgestellt, dass ein Studienkommilitone von mir bereits ein Praktikum bei Maier Sports absolviert hat.

…und da hast du ihn gleich einmal gefragt, wie es war?
Ja, klar. Er war ganz begeistert und hat mir empfohlen, diese Chance zu nutzen. Hier sei ein tolles Team, man habe sehr vielfältige
Aufgaben. Daraufhin habe ich mich direkt beworben und das anschließende Vorstellungsgespräch hat mich restlos überzeugt. Und so bin ich hier.

Haben sich deine Erwartungen erfüllt, was machst du in deinem Praktikum?
Die Aufgaben sind in der Tat äußerst vielseitig. Ich kann viele Sachen machen. Das beginnt mit der Unterstützung bei
der Vorbereitung und Durchführung von Messen und Events. Zudem habe ich einen Einblick in die PR-Aktivitäten erhalten und auch bei der Erstellung dieses Magazins mitgewirkt. Die Pflege unseres internen Blogs zum Austausch mit allen Kolleginnen und Kollegen oder die Mitarbeit bei der Erstellung unseres Workbooks oder anderen Vertriebsdokumenten zählte ebenfalls zu meinen Aufgaben. Darüber hinaus habe ich auch mit dem Lager und dem Vertrieb zu tun. Ich habe das Gefühl vermittelt bekommen, ein vollwertiges Mitglied der Crew zu sein.

Was waren die Highlights?
Da gibt es ganz viele. Zum Beispiel, dass ich bei der Messe OutDoor in Friedrichshafen mitwirken und dabei sein durfte. Das waren sehr abwechslungsreiche und eindrucksvolle Tage. Ein weiteres Highlight war ganz sicher unser Test-Event in Bad Urach, das wir zusammen mit dem Outdoor Magazin, seinen Lesern und der Kurverwaltung Bad Urach organisiert und umgesetzt haben – mit vielen sehr positiven Rückmeldungen. Und ganz besonders am Herzen liegt mir unser Active Team, an dessen Neuausrichtung ich mitarbeiten durfte.

Was hat es mit dem Active Team auf sich?
Es handelt sich um ein Team von natur- und sportbegeisterten Leuten, die wir mit den zu ihren jeweiligen Aktivitäten passenden Maier Sports Produkten ausrüsten. Der harte Kern zählt 17 sportlich und medial aktive Team- Mitglieder. Alle sind abenteuerlustige Naturfans, die Spaß an sozialen Medien haben, ihre Erlebnisse posten und dabei die Produkte testen sowie die Marke Maier Sports repräsentieren.

Wie habt ihr die passenden Leute gefunden?
Das sind zum Teil Bekannte aus einer früheren Zusammenarbeit und sportaffine Maier Sports Fans. Wichtig ist uns, dass die Teilnehmer und Teilnehmerinnen einen Bezug zur Marke und den Produkten haben, sich damit identifizieren und die Sachen möglichst oft tragen. Egal, ob beim Skifahren, auf Wandertouren, beim Paragleiten, Kitesurfen, Segeln, Biken oder einfach in der Freizeit. Und was mich sehr freut: Ich gehöre jetzt auch zu diesem tollen Team, bleibe Maier Sports also über das Praktikum hinaus verbunden.

Wo kann man sehen, was das Active Team so macht?
Am besten unserer Facebook- und Instagram-Unternehmensseite folgen und nichts mehr verpassen. Aber auch auf unserem Blog (www.maier-sports.com/blog) gibt es viel über die Abenteuer des Active Teams zu sehen und zu lesen.

Was nimmst du aus dem Praktikum für dich mit?
Man muss offen sein und sich Herausforderungen stellen, dann kann man eine ganze Menge lernen und sich weiterentwickeln. Was ich aber vor allem mitnehme, ist die tolle Erkenntnis, in einem jungen, begeisterten Team zu arbeiten. Es hat mir gezeigt, dass der vertrauensvolle Umgang miteinander, das persönliche Engagement und das Klima bei der Arbeit ganz entscheidend für den Erfolg sind.

 

 

Entdecken Sie jetzt Lenas LIEBLINGSOUTFIT